yellow fire sparks isolated on black

Feuerbestattung

Für eine Feuerbestattung muss immer eine schriftliche Verfügung des Verstorbenen oder der nächsten Verwandten in gerader Linie vorliegen. Sie kann in gleichem feierlichen Rahmen wie die Erdbestattung abgehalten werden. Die/der Verstorbene wird in einem Krematorium in einem geschlossenem Sarg eingeäschert. Vor der Einäscherung hat der Gesetzgeber noch eine amtsärztliche Untersuchung angeordnet, die im allgemeinen im Krematorium stattfindet. Die zurückbleibende Asche wird in eine Aschekapsel gefüllt, die wiederum in eine Schmuckurne eingesetzt und dann bestattet wird. Als Beisetzungsstätten kommen Urnengräber, Wahlgräber und anonyme Grabfelder in Frage. Einige Friedhöfe bieten auch die Möglichkeit, die Urnen in Mauernischen beizusetzen.